Skihochtour 4x4000 Monte Rosa

IN ZUSAMMENARBEIT MIT Kobler & Partner 

DATUM: 02.-05.04.2021 Ostern

Diese Tour bietet erstklassigen Skibergsteiger/innen ein Top-Erlebnis mit vielen Höhepunkten.

 

Das Monte Rosa Massiv zählt mit seinen majestätischen Gipfeln zu den besten Tourengebieten im gesamten Alpenraum - wahrlich ein herrliches Skitourenparadies!

 

Mit seinen mächtigen Gletschern und den vielen teils gigantischen Gipfeln sicherlich ein Höhepunkt für jeden Skibergsteiger!

Tourenablauf:

1. Tag

Zermatt - Schwarztor (3726 m) - Monte Rosa Hütte (2895 m)
Individuelle Anreise nach Zermatt. Mit der Bahn fahren wir hinauf auf das 3882 m hohe Kleine Matterhorn.
Bei einem Kaffee besprechen wir den anstehenden Tag. Und dann geht es schon los: Mit Hilfe eines Schlepplifts überwinden wir die ersten Höhenmeter zur Goppa di Rollin. Von hier fahren wir über das Breithornplateau und den Grande Ghiacciaio di Verra am Breithorn vorbei zum Bivacco Rossi ab. Das ist der Punkt, wo wir anfellen und anschliessend die wenigen Meter ins Schwarztor (3726 m) aufsteigen. Und schon erwartet uns eine erste rassige Abfahrt über den Schwärzegletscher hinunter auf den Gornergletscher. Nach einer Pause ziehen wir die Felle nochmals auf und steigen zur neuen Monte Rosa-Hütte (2895 m) auf. 
Gehzeit 4,5-5,5 Std.

2. Tag

Parrotspitze (4339 m) - Ludwigshöhe (4342 m) - Vincentpyramide (4215 m) - Rifugio Gnifetti (3625 m)
Ein sehr langer, aber sehr eindrücklicher Tag steht uns bevor. Immer im Angesicht der gewaltigen Liskamm Nordwand steigen wir über den gleichmässig ansteigenden Grenzgletscher hinauf zu unserem ersten 4000er. Der Reihe nach besteigen wir die 4339 m hohe Parrotspitze und anschliessend die 4342 m hohe Ludwigshöhe. Auf beiden Gipfeln ist die fantastische Aussicht der wohlverdiente Lohn für die Mühen des Aufstiegs. Von der Ludwigshöhe fahren wir über ideales Abfahrtsgelände hinunter zum Rifugio Gnifetti (3625 m). So quasi auf dem Vorbeiweg besteigen wir noch unseren dritten 4000er, nämlich die 4215 m hohe Vincentpyramide. 
Gehzeit 6,5-7,5 Std.

3. Tag

Signalkuppe (4553 m) - Zumsteinspitze (4562 m) - Monte Rosa Hütte
Um zu Europas höchster Hütte zu gelangen, steigen wir rund 1000 Hm auf. Die exakt auf dem Gipfel liegende Capanna Regina Margherita mutet zwar etwas skurril an, aber um so gewaltiger ist der Tiefblick hinunter nach Macugnaga, liegt doch das Bergdorf nicht weniger als 3250 m tiefer zu unseren Füssen. Bevor wir uns der berauschenden Abfahrt über den Grenzgletscher zurück zu Monte Rosa Hütte zuwenden, besteigen wir noch die 4562 m hohe Zumsteinspitze. 
Gehzeit 6-6,5 Std.

4. Tag

Cima di Jazzi (3796 m) - Zermatt
Auch wenn unsere letzte Tour nicht auf einen 4000er führt, ist sie dennoch spektakulär. Vom Gipfel der 
Cima di Jazzi (3796 m) haben wir einen guten Einblick in die Monte Rosa Ostwand, die höchste Wand der gesamten Alpenkette. Die nun folgende Abfahrt über den Findelengletscher hinunter nach Gant verdient das Prädikat “Traumabfahrt“. In Gant bieten sich zwei Möglichkeiten. Entweder wir lassen uns per Gondelbahn nach Blauherd bringen und geniessen noch die anschliessende Abfahrt über Pisten nach Zermatt. Oder wir steigen kurz hinauf zur Riffelalp und fahren mit der Gornergratbahn nach Zermatt hinab.
Bei einem Getränk lassen wir die vier Tage Revue passieren und treten anschliessend die Heimreise an. 
Gehzeit 5,5-6 Std.

Direkte Anmeldung bei Kobler und Partner und alle weiteren Infos findest du HIER 

     

>>ES HAT NOCH FREI PLÄTZE<<

 

Gerne berate ich dich und Helfer dir zu entscheiden ob dieser Touren etwas für dich ist.

Dann nimmt einfach mit peakfein.com Kontakt auf.

   

"Ich freue mich jedenfall jetzt schon auf diese peakfeine Touren und hoffe dich als Gast begrüssen zu dürfen."