Weissmies, Fletsch und Lagginhorn

Kobler_Partner_Logo_ohne_Webseite_RGB_ed

IN ZUSAMMENARBEIT MIT Kobler & Partner 

DATUM: 17.-19.09.2021 Freitag-Sonntag

Weissmies, Fletsch und Lagginhorn mit Bergführer

Das Saas-Tal als eines der „Hochtouren-Eldorados“ der Alpen zu bezeichnen, ist sicherlich nicht übertrieben, denn hier finden sich einige schöne Gipfel mit mittelschweren Anstiegen.

 

Allesamt zählen sie zu den Grossen der Alpen.

Die Weissmies-Überschreitung zählt zu den schönsten Traversierungen überhaupt. Sei dies Landschaftlich wie auch von der Art der Tour her.

 

Auch die Grate des Fletsch- und Lagginhorns fristen zu Unrecht ein Schattendasein, bieten sie doch beide alles, was man vom Bergsteigen erwartet!

Drei Tage Genuss Pur und in drei  Tag, drei gross Gipfel.

Was will das Bergsteigerherz mehr.

Weissmies, Fletsch und Lagginhorn mit Bergführer
Tourenablauf:

1. Tag
Individuelle Anreise nach Saas Almagell wo wir uns im Dorf treffen.

 

Ab hier geht es gemeinsam in rund vier Stunden zu der idyllisch gelegenen Almagellerhütte (2894 m).

Der Aufstieg ist sehr abwechslungsreich und startet zwar steil aber im schatten einen Lerchenwaldes wo wir rasche an höhe gewinnen

 

Den Zwischenhalt im Berghotel Almagelleralp bei Kaffee und Kuchen lassen wir uns sicherlich nicht entgehen.

Gestärkt geht es weiter Richtung Hütte die wir am frühen Nachmittag erreich.

Genügen Zeit also um das Hüttenleben und die Aussicht zu geniessen.

 

Weissmies, Fletsch und Lagginhorn mit Bergführer

2. Tag

Nach dem Frühstück steigen wir im Dämmerlicht zum Zwischbergenpass hoch.

Dieser Pass ist einer der ältesten Passübergänge der Alpen überhaupt!

Starten wir früh, erleben wir hier einen der schönsten Sonnenaufgänge.

Ab hier beginnt die Bergsteigerei: anfangs führt der Weg über ein immer steiler werdendes Firnfeld, später dann über einen schönen Blockgrat (II) auf den Vorgipfel.

Ab hier geht es über einen kurzen, aber rassigen Firngrat zum Hauptgipfel.

 

Der anschliessende Abstieg führt über die ganz vergletschertet Normalroute zuerst zur Bergstation „Hohsaas“ und ab hier über den Wanderweg zur Weissmieshütte (2726 m). 
 

Ein genialer Tag geht zu ende und wir geniessen den Nachmittag auf der Hütte.

Weissmies, Fletsch und Lagginhorn

3. Tag

Heute stehen das Fletschhorn und das Lagginhorn auf dem Programm. Die Überschreitung dieser beiden Berge steht zu Unrecht im Schatten der grossen Touren in der näheren Umgebung.

 

Bereits der Aufstieg auf den „Beinahe-Viertausender“, das Fletschhorn, ist für sich alleine genommen schon eine schöne Tour und offenbart einen prächtigen Ausblick auf die Berner Alpen.

Vom Gipfel steigen wir kurz ins Fletschhornjoch ab, bevor es über einen knackigen Grat (II+) auf das Lagginhorn geht. 


Der nun folgende Abstieg ist einfach und bringt uns zurück zur Weissmieshütte. Hier packen wir unsere Sachen, stärken uns mit Café und Kuchen und steigen nochmals zu Fuss zur Mittelstation der Hohsaas Bahn ab. Hier besteigen wir die Gondeln, die uns nach Saas Grund bringen.

Direkte Anmeldung bei Kobler und Partner und alle weiteren Infos findest du HIER 

     

>>es hat noch freie Plätze<<

Bist du unsicher ob diese Tour etwas für dich ist? Gerne berate ich dich und Helfer dir bei der Anmeldung.

Dann nimmt einfach mit peakfein.com Kontakt auf.

   

"Ich freue mich jedenfall jetzt schon auf diese peakfeine Tour und hoffe dich als Gast begrüssen zu dürfen."